Gamla Stan

Wenn man die Menschen nach den schönsten Teilen der meisten Städte fragt, dann gehören die jeweiligen Altstädte immer recht weit nach vorne in den jeweiligen Rankings. Auch in den skandinavischen Hauptstädten ist das so, vor allem da es dort sehr schöne Altstädte zu bewundern gibt. Auch die Gamla Stan, die Altstadt von Stockholm, gehört zu der Gattung der wirklich schönen Altstädte und muss sich im Vergleich zu anderen keineswegs verstecken. Neben der Geschichte der Gamla Stan ist vor allem auch ihr Erscheinungsbild sehr wichtig für die große Bedeutung im Bezug auf den Tourismus.

Zu den sehenswertesten Teilen der Gamla Stan gehören auch die Gassen der Altstadt, die mit tollem Pflasterstein und schicken Durchgängen aufwarten und so aussehen, als wären sie Teil einer längst vergangenen Zeit, in die man sich als Tourist in Stockholm immer wieder hinein versetzen lassen kann. Rechts und links sind die Gassen mit Geschäften gesäumt, in denen man sich zum Beispiel auch einen leckeren Kaffee genehmigen kann.

Noch wichtiger in Bezug auf die Tourismusbranche ist bei der Gamla Stan auf jeden Fall das alte Schloss, das früher schon als Haus der Könige gedient hat und es heutzutage noch immer tut. Neben dem königlichen Hofstaat befindet sich aber noch viel mehr im Stockholmer Schloss, unter anderem einige Museen, die sich mit Stockholm, Schweden und der Geschichte der Königsfamilie beschäftigen. Wer sich für solchen Stoff interessiert, der sollte unbedingt einmal in eines der vielen Museen innerhalb des Schlosses zu Stockholm gehen.

Ansonsten sind auch viele der noch heute bestehenden Gebäude aus der Vergangenheit zu bestaunen, die vielfältig in der Gamla Stan zu finden sind und für Freunde der Architektur und Geschichte mit Sicherheit einen Blick wert sein dürften. So oder so, die Altstadt von Stockholm, die Gamla Stan, kann sich wirklich sehen lassen und gehört zu den schönsten Teilen, die man in der Hauptstadt Schwedens finden kann.

Schreibe einen Kommentar